5 Gründe, warum Sie Videos in Ihrer Marketingstrategie benötigen

Vermarkter verwenden Videos auf unterschiedliche Weise, um für Produkte und Dienstleistungen zu werben. Sie verwenden Videos für Youtube, Landing Pages, E-Mails und mehr. Videos helfen dabei, potenziellen Kunden Ihre Marke vorzustellen und dauerhafte Beziehungen zu bestehenden Kunden aufzubauen.

Durchschnittlich veröffentlichen Unternehmen nach Untersuchungen von HubSpot jeden Monat 18 Videos. Dies unterstreicht die ständig steigende Nachfrage nach Video und seinen hohen Stellenwert für das Marketing. Was bedeutet das für Sie? Die Schlussfolgerung ist, dass es an der Zeit ist, Video in Ihre eigene Strategie für digitales Marketing aufzunehmen. Andernfalls könnten Sie riskieren, von Ihrer Konkurrenz zurückgelassen zu werden.

Im Folgenden finden Sie fünf Möglichkeiten, wie Sie mit Videomarketing Ihr Geschäft verbessern und Verkäufe und Conversions steigern können:

1. VIDEO KANN IHR SEO VERBESSERN

Untersuchungen von HubSpot ergaben, dass 65 Prozent der befragten Geschäftsleute angaben, die Website eines Vermarkters zu besuchen, nachdem sie ein Unternehmensvideo angesehen hatten. Dies zeigt, dass qualitativ hochwertiger Videocontent, der das Engagement der Zuschauer fördert und das Interesse der Verbraucher weckt, den Verkehr auf Ihre Website lenken kann. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da die Zugriffszahlen und Klickraten die wichtigsten Rankingfaktoren von Google sind. Je mehr Zugriffe und Klicks auf die Videos Ihrer Website erfolgen, desto höher ist der Rang Ihrer Website auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten.

Da Google beim maschinellen Lernen immer besser wird, kann die Suchmaschine jetzt Tausende von Bildelementen in einem Video erkennen. Die Video Intelligence-API von Google kann relevante Keywords in einem Video katalogisieren, was Ihnen einen enormen SEO-Vorteil verschaffen könnte. Die Google-Algorithmen priorisieren in den Suchergebnissen die Seiten mit Videoinhalten. Daher ist es besonders wichtig, dass Unternehmen Videos als Teil ihrer Strategie für digitales Marketing verwenden. 

Stellen Sie für Ihre Videos folgendes sicher:

Videos, die kürzer als zwei Minuten sind, werden am meisten angeschaut. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihren Standpunkt in kürzester Zeit zum Ausdruck bringen. Ein vierminütiges Video kann immer noch gut funktionieren, wenn die Inhalte ansprechend in einer Story verpackt sind. Aber alles, was länger dauert, kann Sie an Zuschauerzahlen verlieren.

Das Hinzufügen relevanter Titel, Untertexte, Beschreibungen und Meta-Tags kann auch dazu beitragen, dass Suchmaschinen-Bots Ihr Video effizient crawlen.

Das Erstellen auffälliger Miniaturansichten kann die Aufmerksamkeit der Suchenden auf sich ziehen und somit Ihre Klickraten erhöhen.

2. VIDEO STEIGERT DIE VERWEILDAUER AUF IHRER WEBSITE

Laut Angaben in einem Forbes-Artikel verbringt der durchschnittliche Nutzer 88 Prozent mehr Zeit auf einer Website mit Videos als mit anderen Inhalten. Wenn dies korrekt ist, bedeutet das, dass Sie durch Hinzufügen von Videos auf Ihrer Website die Zeit erhöhen können, die Besucher auf Ihrer Website verbringen.

Ein Grund mag sein, dass die meisten Leute das Anschauen von Videos unterhaltsamer finden als das Lesen von Text. Ein weiterer Grund könnte sein, dass die Leute dazu neigen, Informationen besser zu speichern, wenn sie in einem Video erklärt werden. Das Erstellen von Produktvideos, Erklärvideos, Imagefilmen oder auch Livestreams erhöht nicht nur die Chancen, Ihre Zielgruppe zu erreichen, sondern bietet Ihren potenziellen Kunden auch einen Mehrwert und eine höhere Kundenbindung.

3. VIDEOS SIND FESSELND

Video hält die Aufmerksamkeit der Zuschauer mehr als Text. Warum? Weil Video den Hör- und Sehsinn vereint. Mit anderen Worten, Video verbindet zwei Dinge, die unsere Aufmerksamkeit erregen: Geräusche und Bewegung. Menschen sind sehr visuelle Wesen. Menschen verarbeiten visuelle Informationen 60.000 Mal schneller als Text. Aus diesem Grund merkt sich der durchschnittliche Betrachter 95 Prozent einer Nachricht, wenn sie angesehen wird, im Vergleich zu nur 10 Prozent der gelesenen Inhalte.

4. VIDEO FÜHRT ZU MEHR CONVERSIONS

Durch das Hinzufügen von Videos auf einer Zielseite können die Conversions laut dem Bericht „Top 16 Video Marketing Statistics for 2016“ um mindestens 80 Prozent gesteigert werden. Durch Ersetzen eines Bildes durch ein Video werden demnach die Conversions erhöht. Warum? Videos bieten eine detailliertere Beschreibung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Je engagierter die Zuschauer sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie die Nachricht behalten. Sie neigen auch dazu, Marken mehr zu vertrauen, nachdem sie sich ein Video angesehen haben. Und Vertrauen kann letztendlich zu Konversionen führen.

Ein gutes und überzeugendes Beispiel hierfür ist das Video von Slack. In dem Video werden sorgfältig die nützlichsten Funktionen des Produkts hervorgehoben, wobei immer wieder auf die Vorteile für die Teammitglieder zurückgegriffen wird.

5. VIDEOS WERDEN GERNE GETEILT

Auf Plattformen wie LinkedIn werden Videos 20-mal häufiger als andere Inhalte im LinkedIn-Feed geteilt. Was macht Videos also so beliebt? Sie sind nicht nur unterhaltsam, sondern bringen auch praktischen Nutzen, indem sie Tipps, Tricks und Hacks liefern.

Unrulys top 10 most shared video brands of 2016
https://www.campaignlive.co.uk/article/red-bull-shared-video-brand-2016/1419907
Logo Mainfilm Filmproduktion Frankfurt

Wenn Sie sich entscheiden, in Ihrer Marketingstrategie ein Video hinzuzufügen, sollten Sie sich mit Ihrem Marketing-Team zusammensetzen, um Ihr Budget und den gewünschten ROI zu besprechen. Überlegen Sie auch, welche Arten von Videos für Ihre Marke geeignet sind, um Ihr Marketingbudget zu maximieren. Wenn bei Ihnen dabei ein großes Fragezeichen entstehen sollte, zögern Sie nicht sich bei uns zu melden. Wir freuen uns über jede Anfrage!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.